Schulordnung

In unserer Schule sollen sich alle Kinder und Erwachsenen, die hier lernen und arbeiten, wohl fühlen.
Um das zu erreichen, müssen wir aufeinander Rücksicht nehmen, Verantwortung für unser Handeln und Lernen übernehmen und uns an vereinbarte Regeln halten.
Wir gehen rücksichtsvoll miteinander um und behandeln die anderen so, wie wir selbst behandelt werden möchten.


Allgemeine Regeln für ein gutes Miteinander

- Wir gefährden andere nicht mit Stöcken, Steinen oder Schneebällen. Gefährliche
  Gegenstände (Messer, Feuerzeuge…) sind in der Schule verboten.
- Wir lassen andere ausreden.
- Wir helfen uns gegenseitig.
- Wir lachen niemanden aus, beschimpfen oder verspotten niemanden.
- Wir äußern Ängste und Probleme (evtl. auch die meines Mitschülers) und
   besprechen sie mit unseren Mitschülern oder einem Lehrer.
- Wir gehen achtsam mit eigenem und fremdem Eigentum um.
- An unserer Schule sind Tauschspiele und das Mitnehmen elektronischer
  Spielzeuge verboten. 

Regeln im Schulgebäude

- Vor Unterrichtsbeginn und in den Pausen bleiben wir draußen.
- Wenn es geklingelt hat, setzen wir uns auf unseren Platz und beschäftigen uns           
    leise.
- Wir toben und rennen nicht, auch schubsen wir niemanden.
- Wir sind besonderes achtsam im Treppenhaus.
- Wir beschmieren keine Wände, klettern nicht auf Fensterbänke oder  
   Toilettendeckel.
- Wir halten uns nur kurz in den Toilettenräumen auf und hinterlassen sie sauber.
- Wir verlassen unseren Klassenraum sauber und ordentlich.
- Wir sortieren unseren Müll


Regeln auf dem Schulhof


- Wir bleiben während der Schulzeit auf dem Schulgelände.
- Wir lassen andere Kinder in Ruhe spielen. Wenn wir mitspielen möchten sagen wir
   es.
- Wir bemühen uns, Vorfälle oder Streitigkeiten unter uns zu lösen, gelingt es nicht,
   wenden wir uns an die Aufsicht.
- Bei Regenwetter stellen wir uns unter das Dach.
- Wir achten beim Spielen auf Pflanzen und reißen keine Zweige ab.
- Fußbälle aus Leder sind nur auf dem Bolzplatz erlaubt. Vor der Vorschule darf mit
  einem Gummiball gespielt werden.
- Wir nutzen die Spielgeräte entsprechend, (d.h. wir klettern z.B. nicht auf das Dach
  des Spielhauses)
- Wir fahren nicht mit dem Fahrrad, Inlinern und Skateboards auf dem Schulhof.
- Wir werfen unseren Müll in die Mülleimer.


Folgen bei Verstößen gegen die Schulordnung

- Angemessene Entschuldigung.
- Schaden ersetzen oder wieder gutmachen.
- Abschreiben oder Aufschreiben eines passenden Textes (z.B. Mitschüler positiv  
  beschreiben).
-Ausschluss von Pausen und Veranstaltungen.
-Zusätzlicher Unterricht
- Mitteilung an die Eltern, Gespräch und evtl. Vertrag mit Schüler/in und Mutter 
  oder  Vater.


Mitwirkung der Eltern bei der Umsetzung der Schulordnung


- Die Eltern besprechen die Schulordnung mit Ihren Kindern.
- Bei Vorfällen auf dem Schulweg oder in der Schule benachrichtigen die Eltern den
  Klassenlehrer oder Klassenlehrerin oder die Schulleitung.