Sport

Die Klassensieger des Low-T-Ball-Turniers 2017 stehen fest:

Klasse 1

 

Klasse 2

 

Klasse 3

 

Klasse 4

 

Die Sieger des diesjährigen Schulentscheids im LOW-T-Ball stehen fest. Alle Kinder, die in ihrem Jahrgang den 1. Platz gemacht haben sind eingeladen an den Stadtmeisterschaften am 20.05.2016 beim TC Blau Weiß Papenburg an der Barrenbergstraße teilzunehmen.      

 

 

Auch in diesem Jahr hat die Waldschule wieder ordentlich beim Fußballturnier der Papenburger Grundschulen mitgemischt.

Als Sieger in Gruppe A (Wald-, Michael-, Splitting-, Dieckhausschule und Schule am Draiberg) spielten wir im Finale gegen die Amandusschule als Sieger der Gruppe B (Mittelkanal-, Kirch-, Amandus-, Ludgerus-, Mühlenschule)

 

 Nach einem spannenden Endspiel stand mit 1:0 fest, Sieger 2016 ist die Amandusschule, aber auch die Waldschüler sind mit ihrem 2. Platz mehr als zufrieden.

Auf Platz 3 landete die Mühlenschule und Platz 4 belegte die Schule am Draiberg.

 

Vielen Dank für die tolle Stimmung, das faire Verhalten aller Beteiligten und die super Organisation durch die Mühlenschule!

 

 

Bei den Altkreis-Schulmeisterschaften Aschendorf-Hümmling/Nord im Handball hat auch die Waldschule wieder teilgenommen. Die Jungenmannschaft belegte den 4. Platz und unsere Mädchen holten sogar den 2. Platz.

Ein großes Dankeschön geht an die Kirchschule als Ausrichter und an die Eltern der Waldschule, die für den Transfer und die Betreuung gesorgt haben.

 

 

   

        

"Mit kleinen Sprüngen viel erreichen". Unter diesem Motte wurde am 29.05.2015 mit den Schülerinnen und Schülern der 3./4. Klasse das Projekt Skipping Hearts der Deutschen Herzstiftung durchgeführt. Die Kinder sollen bewegt werden und darauf aufmerksam gemacht werden, wie wichtig Bewegung und gesunde Ernährung für ein gesundes Herz sind. Neben der genetischen Veranlagung sind schlechte Ernährung und mangelnde Bewegung Hauptgründe für Folgeerkrankungen im Erwachsenenalter.

 

Im Projekt trainierten die Kinder am Morgen im Bereich Rope Skipping (Seilspringen) um dann am Mittag den Kindern der 1. und 2. Klasse sowie den Lehrern und Eltern in einer Vorführung zu zeigen, was sie alles gelernt haben.

 

Zunächst wurde fleißig an verschiedenen

Sprüngen geübt,...

 

 

 

...und dann die super

Vorstellung!