Unterricht

Zum Sportunterricht gehört auch das Lernfeld bewegen auf rollenden und gleitenden Geräten.

Dabei sollen die Kinder die Anforderungen eines differenzierten Geräteparcours sicher bewältigen.

Die Schüler der 3. Klasse brachten ihre Waveboards, Inliner, Skateboards und Roller mit zur Schule und in der Turnhalle wurde dann der Erlebnisparcours rollenderweise durchquert.

 

Am Dienstag (14. September 2010) bewiesen die Viertklässer ihre Wetterfestigkeit, als sie die insgesamt sechs Stationen im Demonstrationswald in Papenburg abliefen. Ziel war es, ihr erlerntes Wissen aus dem Sachunterricht anzuwenden und somit auch zu überprüfen.

Wie sah nochmal die Erle aus? Ist das wirklich eine Rotbuche? Diese und andere Fragen kreisten in den Köpfen der Naturforscher.

Rund 400 Kinder nahmen dieses Jahr an den Spielen teil und wurden von den ehrenamtlichen Prüfern des Hegerings Papenburg gut betreut. Als Belohnung erhielten die Schüler einen Kompass und eine Urkunde.

 

Zur Vorbereitung auf die Waldjugendspiele diente nicht nur der Sachunterricht in der Schule,

die Schüler der 4a und 4b waren außerdem zu Besuch in der Jagdhütte der Familie Schmees


Dort konnten sie viele verschiedene Präparate unserer heimischen Wildtiere sehen und haben vieles darüber erfahren. Damit waren sie gut für die Waldjugendspiele gerüstet. Zum Abschluß durfte sich noch jeder Schüler ein "Trittsiegel" in Gips vom Reh herstellen und mitnehmen.


 

Die klasse 4b hat im Schuljahr 2009/2010 seine ersten Erfahrungen mit dem Smiley-Rennen gemacht. Jeden Tag wurde das Sozial- und Arbeitsverhalten visuell sichtbar gemacht, indem ein Smiley rot wurde und nicht weitergehen konnte oder gelb blieb und dem Ziel näher kam. Im Ziel angekommen durfte der Sieger eine Schulstunde frei gestalten. Zum Schuljahresende wurde der pädagogische Erfolg immer sichtbarer, da immer mehr Schüler gleichzeitig ins Ziel kamen.

Dank dieses Rennens vergaßen die Schüler ihre Sportsachen nicht mehr und es fehlten immer seltener Hausaufgaben.

 

Das Konzept

Viele Lehrerinnen und Lehrer machen in ihrem Unterricht täglich die Erfahrung, dass die Kinder sehr unruhig sind und sich leicht vom eigentlichen Unterrichtsgeschehen ablenken lassen.

In der Zeit vom 24. August bis zum 31. August hat die Firma Streetsurfing der Waldschule 15 Waveboards als Leihgabe überlassen. Nach einer Einführungsstunde für Lehrer und Schüler

Nachdem die Klasse 3 im Sachunterricht das Thema Feuerwehr durchgenommen hat, stand ein Besuch bei der freiwilligen Feuerwehr Obenende an. Viele interessante Dinge konnten dort in Natur gesehen, erkundet und ausprobiert werden. Dieser kleine, aber feine Ausflug ist immer wieder lohnenswert.

.